1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Public Key Infrastructure

Warum eine Public Key Infrastructure?

Die Landes-PKI des Freistaates Sachsen (kurz Sachsen-PKI) bietet eine übergreifende Infrastruktur für öffentliche Schlüssel (Public Key Infrastructure, kurz PKI) und für darauf basierende Verschlüsselungslösungen. Ziel ist die Erhöhung der Sicherheit von sensiblen Informationen durch verschiedene technische Verfahren wie z.B.

  • verschlüsselte Kommunikation zwischen allen Mail-Servern im Sächsischen Verwaltungsnetz (SVN)
  • Schutz der Kommunikation zwischen allen Domaincontrollern des SVN
  • SSL-Zertifikate für Webserver und andere Dienste unter der Domäne Sachsen.de
  • Zertifikatsbasierte WLAN-Authentisierung von mobil eingesetzten Computern

Der Aufbau der Landes-PKI des Freistaates Sachsen ist eine wesentliche Voraussetzung für die geplante Realisierung einer eigenen Zertifizierungs- und Verwaltungsstelle für elektronische Identitäten - eines der immer wichtiger werdenden Themen im Rahmen der EU-Dienstleistungsrichtlinie und anderen E-Government-Projekten.

Marginalspalte

Signet: E-Government Sachsen

Weiterführende Informationen

Ansprechpartner Signatur und Verschlüsselung

Herr Terhaag

  • SymbolBesucheradresse:
    Sächsisches Staatsministerium des Innern
    Referat 61 | Grundsatz- und Rechtsangelegenheiten IT und E-Government, Finanzen, Gremienbetreuung
  • SymbolTelefon:
    0351 564-3618
  • SymbolGunnar.Terhaag@smi.sachsen.de

Robert Schenkel

  • SymbolBesucheradresse:
    Staatsbetrieb Sächsische Informatik Dienste
    FachBereich 3.1 | E-Government- und Querschnittverfahren
    Riesaer Str. 7
    01129 Dresden
  • SymbolTelefon:
    0351 - 32 64 72 27
  • Symbolesv@sid.sachsen.de
  • SymbolInternet
© Staatsministerium des Innern